Betreuungsanspruch Alleinerziehende

Ab Montag, dem 27.04.2020 haben durch Erlass des Landes NRW auch Alleinerziehende einen Anspruch auf Betreuung ihrer Kinder in der Kita im Rahmen der Notbetreuung – unabhängig davon, welcher Berufsgruppe / Tätigkeit sie nachgehen.

Auch für Alleinerziehende gilt allerdings, dass der Bedarf notwendig ist und nicht anderweitig organisiert werden kann. Aus diesem Grund müssen auch Alleinerziehende die Arbeitgeberbescheinigung sowie die Elternerklärung vor Aufnahme der Notbetreuung abgeben. In der Arbeitgeberbescheinigung kann als Beruf „Alleinerziehend“ angegeben werden.

Nur in sehr wenigen Ausnahmefällen ist eine Notbetreuung auch dann möglich, wenn keiner Erwerbstätigkeit nachgegangen wird. Bitte wenden Sie sich bei Fragen hierzu an die Hotline unter 02103 78924 88 (Mo-So 9-20 Uhr).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.